Roulette

Bitte Bewerten

Neben Kartenspielen wie Black Jack oder Texas Hold ‘Em Poker ist Roulette eines der beliebtesten und verbreitetsten Casinospiele überhaupt. Das ist auch kein Wunder, denn das Spiel ist einfach zu verstehen, bietet viel Action am Tisch und ist in größeren Runden außerdem äußerst spaßig. Und mit ein wenig Glück kann man plötzlich große Mengen Geld gewinnen – oder verlieren, und aus diesem Grund sollte man sich die Regeln etwas genauer anschauen, bevor man um echtes Geld spielt.

Was ist Roulette?

französisch Roulette im Casino Club

französisch Roulette im Casino Club

Im Prinzip ist das Spiel ganz einfach. Jede Runde wird man vom Croupier gebeten, einen Einsatz zu machen. Den platziert man auf dem Roulettetisch, auf einer großen grünen Fläche. Dort kann man seinen Einsatz entweder auf eine von zwei Farben – Rot und Schwarz – oder auch auf Nummern oder ganze Blöcke von Nummern legen. Diese Farben und Nummern wiederum befinden sich im sogenannten Roulette-Rad, welches vom Croupier gedreht wird. Anschließend wird eine kleine Kugel in die entgegengesetzte Richtung des Spins des Rads geworfen, die schließlich den Gesetzen der Physik folgt und irgendwann langsamer wird, bevor sie schließlich auf einem von 37 Feldern liegenbleibt. Diese sind nummeriert und abwechselnd in den Farben Rot und Schwarz dargestellt.
Hat der Spieler nun beispielsweise einen Einsatz auf die Farbe Rot getätigt, bekommt er einen Gewinn ausgezahlt, wenn die Kugel wirklich Rot getroffen hat. Kommt die Kugel auf Schwarz zum Stillstand, bekommt das Casino das Geld. Ein Sonderfall ist die 0. Wenn die Kugel auf dieses grüne Feld gelangt, gewinnt ebenfalls die Bank, es sei denn der Spieler hat auf die Null gesetzt. Das sind bereits alle wichtigen Regeln des Roulettes.

Wie viel Geld kann man gewinnen?

Das hängt von der Art der getätigten Wette ab. Je kleiner die Chance ist, dass man tatsächlich gewinnt, desto größer ist die Auszahlungsquote. Am höchsten ist diese Quote beim Einsatz auf eine bestimmte Zahl. Kommt die Kugel tatsächlich auf dieser Zahl zum Erliegen, bekommt man seinen Einsatz mit einer Quote von 1:35 ausgezahlt – aus einem Euro würden so 35 Euro werden. Den kleinsten Gewinn, nämlich 1:1, bekommt man für einen Gewinn beim Einsatz auf eine bestimmte Farbe, ob die Zahl gerade oder ungerade ist oder ob sie oberhalb oder unterhalb von 19 liegt. Für einen Euro würde man so einen weiteren Euro bekommen.
Am Anfang sollte man zuerst einmal mit Spielgeld spielen, um ein „Gefühl“ für das Spiel zu gewinnen. Zwar ist und bleibt Roulette ein Glücksspiel, aber ein wenig Spielerfahrung kann nicht schaden – besonders dann, wenn es um echtes Geld geht.

Unser Tipp

Das beste Casino zum Roulette spielen ist der Casino Club! Erhalte bis zu €250 Willkommensbonus und €10 gratis exklusiv über DerCasinoClub.com! Im Casino Club kannst du den Bonus auch beim Roulette einsetzten, das bei vielen anderen Anbietern nicht der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar