Craps

Craps 4.00/5 (80.00%) 1 vote

Craps ist ein Würfelspiel, das schnelle Runden und atemberaubende Spannung verspricht. Craps wird heutzutage aber nicht nur im privaten Rahmen gespielt. Vielmehr handelt es sich hierbei auch um ein äußerst beliebtes Casinospiel, das die echten und online Tische dieser Welt glühen lässt. Doch seit wann gibt es dieses Spiel überhaupt und über welche Hintergründe und Regeln solltest du Bescheid wissen, bevor du dich selbst an dieses Würfelspiel wagst?

Geschichte von Craps

Craps gibt es in seiner heutigen Form seit Beginn des 19. Jahrhunderts und es ist ein Nachfolger des Würfelspiels Hazard. Als Erfinder gilt dabei ein Amerikaner, dem Hazard einfach zu kompliziert war und der ein Spiel konzipieren wollte, das schneller und actionreicher ablaufen sollte. In den Anfangsjahren wurde Craps natürlich nur von wenigen Spielern wirklich gespielt. Später sollten allerdings Casinobetreiber den Reiz dieses Spiels erkennen und dieses in das Spielangebot aufnehmen. Seitdem hat sich Craps um den ganzen Erdball verbreitet, wobei heutzutage auch die online Variante dieses Würfelspiels in jedem Online Casino gespielt werden kann.

Craps Regeln

Craps im Spin Palace Casino

Craps im Spin Palace Casino

Craps gefällt durch seine einfachen Regeln, die dem Spieler gleichzeitig trotzdem noch erstaunlich viele Handlungsmöglichkeiten und taktische Manöver erlauben. Doch welche Grundregeln solltest du kennen, um in Craps ohne Probleme einsteigen zu können? Zunächst einmal wird Craps mit mindestens zwei Personen gespielt, wobei es mit einer Gruppe natürlich mehr Spaß macht. Ein Spieler startet nun als Werfer und wird als Shooter bezeichnet, wohingegen der Rest der Gruppe Faders heißt. Gewürfelt wird dabei mit zwei gewöhnlichen Würfeln. Vor dem Wurf setzen die Spieler nun einen bestimmten Betrag, den der Shooter vorgibt. Solltest du gerade Fader sein und dir der Betrag zu hoch sein, den der Shooter festgelegt hat, dann kannst du die Runde auch einfach pausieren. Solltest du als Shooter beim ersten Wurf eine 7 oder 11 erreichen, dann hast du sofort gewonnen. Bei einer 4,5,6,8,9 oder 10 hast du wiederum das Recht, ein weiteres Mal zu würfeln. Eine 2,3 oder 12 bedeutet letztlich, dass direkt die Fader gewonnen haben. Bei einem möglichen zweiten Wurf gewinnst du als Shooter, wenn du die gleiche Augenzahl wie beim ersten Wurf erreichst. Mit einer Augenzahl von 7 verlierst du wiederum direkt, wobei du bei allen anderen Würfelzahlen jeweils eine neue Runde starten darfst.

Dies waren die Regeln des privaten Spiels, wie sie nicht immer in Casinos Anwendung finden. Bei der genannten Spielvariante musst du einen Einsatz zahlen, um am Craps teilnehmen zu dürfen. Bei anderen Spielvarianten von Craps trittst du als Spieler direkt gegen die Bank an, wobei jedes Casino auf verschiedene Spiel- und Bonussysteme setzt.

Geheim-Tipp Spin Palace Casino

Nachdem Du nun die Grundlagen kennst empfehlen wir Dir das Spin Palace Casino. Sicher Dir Deinen Willkomensbonus von bis zu 1.000€!